Eva Aspalter | 02.10.2019
Kinderfotografin Antje Wolm spendet Teil ihres Umsatzes
  1. Jacqueline Gindy | 05.06.2019

    SORAVIA Space – Stadtentwicklung 4.0 vom Weltall aus

    Als innovativer Developer sucht SORAVIA permanent nach neuen Methoden, Technologien und KooperationspartnerInnen, um urbane Räume im Sinne einer nachhaltigen Gesellschaft weiter zu entwickeln. Durch die Technologie von ATMOS Aerosol Research ist SORAVIA in der Lage, vom Weltraum aus Luftqualität und -veränderung, Lücken in der Stadtentwicklung sowie permanentes Luftmonitoring am Boden durchzuführen. Das Wirken intelligenter Interventionen, wie etwa die Überplattung der Autobahn entlang des TrIIIple-Projektes, werden somit sicht- und messbar.
  2. Maria Dietrich | 19.03.2019

    „Star(t)up“ ATMOS Aerosol Research in Paris präsentiert

    Die bisher detailreichsten und qualitativ hochwertigsten Luft-Messungen stammen derzeit aus Linz: Mit Satelliten von NASA, ESA u.a. misst ATMOS Aerosol Research schädliche und gesundheitsförderliche Luftpartikel, die für den Menschen unsichtbar sind aber täglich eingeatmet werden. Die Technologie des Linzer Start-ups macht die winzigen Aerosole auf neue Weise sichtbar. Daher wurde es als erstes Unternehmen für die Eröffnung der #AUTFRA Landingzone des AußenwirtschaftsCenters Paris ausgewählt, um von hier aus gegen das globale Problem anzukämpfen. Bereits 90% der Weltbevölkerung sind schlechter Luft ausgesetzt, was mitverantwortlich für drei der fünf häufigsten Todesursachen ist.
  3. Maria Dietrich | 10.12.2018

    Video-Beitrag zu ATMOS Aerosol Research & Selfness Resort

    Drei der fünf häufigsten Todesursachen betreffen die Lunge (COPD, Lungenkrebs, Lungenentzündung). Zeitgleich zum Start des Klimagipfels in Polen zeigt ATMOS Aerosol Research mit Daten von NASA und ESA, wie es um unsere Atemluft steht. Was als der Kampf Chris Müllers gegen den unheilbaren Gen-Defekt (Cystische Fibrose) seiner Tochter startete, nimmt nun konkrete Formen an und hat mittlerweile ein kollaboratives Aktionsteam an UnterstützerInnen aus Medizin, Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft hinter sich.
  4. Maria Dietrich | 03.12.2018

    ATMOS: Resort & Research Take off – Bauwerke schaffen, Atmosphäre erforschen, Krankheiten besiegen

    Eine Stunde Spaziergang auf der Oxford Street erhöht die Entzündungswerte in der Lunge. 90 Prozent der Menschen sind schlechter Luft ausgesetzt. Drei der fünf häufigsten Todesursachen betreffen die Lunge (COPD, Lungenkrebs, Lungenentzündung). Zeitgleich zum Start des Klimagipfels in Polen zeigt ATMOS Aerosol Research mit Daten von NASA und ESA, wie es um unsere Atemluft steht. Was als der Kampf Chris Müllers gegen den unheilbaren Gen-Defekt (Cystische Fibrose) seiner Tochter startete, nimmt nun konkrete Formen an und hat mittlerweile ein kollaboratives Aktionsteam an UnterstützerInnen aus Medizin, Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft hinter sich.
  5. Maria Dietrich | 25.11.2018

    EINLADUNG Präsentation: ATMOS Resort and Research

    Take off: Bauwerke schaffen, Atmosphäre erforschen, Krankheiten besiegen
    ***
    Präsentation am Montag, 3.12.‘18 | 11 Uhr | Deep Space | Ars Electronica Center Linz | Ars-Electronica-Straße 1 | 4040 Linz